Sanierung Schulhaus Rüttenen Sanierung Schulhaus Rüttenen

Sanierung Schulhaus Rüttenen

2021

Funktionalität trifft auf Eleganz.

  

Die Bausubstanz des Schulhauses stammt grösstenteils aus den 1970er Jahren. Weder die Erdbebentauglichkeit noch die technischen oder räumlichen Anforderungen wurden vor der Sanierung erfüllt. Der 50-jährige Sichtbeton erforderte dringend ein Facelifting.

Der Solothurner Architekt André Miserez entwarf und baute das Schulhaus 1971. Die «Jurasüdfussarchitektur» spricht für sich. Noch heute nennen die Dorfbewohner die 50-jährige Baute «neues Schulhaus».

Für die Sanierung des architektonisch wertvollen Gebäudes wurde das Planerteam mittels eines Wettbewerbs ausgesucht. Das Team der Generalplanerin Branger Architekten AG entschied den Wettbewerb für sich und setzte die dringend anstehenden Sanierungsmassnahmen um:

Der Einbau eines neuen Lifts, die Umsetzung der Massnahmen zur Erdbebenstabilisierung und die Betonsanierung sind im Gebäude die auf den ersten Blick markantesten Veränderungen.

Das Zusammenspiel von moderner Architektur und notwendiger Statik wurde elegant in die Bestandesbaute integriert.

Die neue Aussentreppe repräsentiert mit ihrer Grosszügigkeit die einladende Stimmung des sanierten Schulhauses.

Ausserdem wurden eine Stützmauer und diverse Dachaufbauten realisiert.

Die Herausforderung stellte sich vor allem in der unbekannten Materialisierung und deren Zustand der Bestandesbaute. Dies erforderte eine enge Zusammenarbeit mit dem Architekten und mit Unternehmern. Dank der Standortnähe wurden etliche Probleme direkt vor Ort gelöst. Bei Umbauten erfordert eine solch umfangreiche Sanierung ein grosses Mass an Flexibilität. Als gut eingespieltes Planerteam wurden die Anforderungen gut gemeistert.

 «Ziel der Sanierung war die Werterhaltung», sagte Gemeindepräsident Gilbert Studer. Dieses Ziel wurde souverän erreicht.

 

BSB+ - Team:

Projektleiter: Pascal Bosshart

Ingenieur: Manuela Sigrist-Gerber

 

Bauherrschaft:

Einwohnergemeinde Rüttenen

 

Generalplaner:

Branger Architekten AG

Fegetz-Allee 7, 4500 Solothurn

 

Bauzeit:

2018/19