Sanierung Margelquelle & Revitalisierung Margelbach, Köniz Sanierung Margelquelle & Revitalisierung Margelbach, Köniz

Sanierung Margelquelle & Revitalisierung Margelbach, Köniz

2017

Eine gute Wasserqualität und die Renaturierung des Margelbaches.

Quelle

Die Margelquelle wurde vor rund 100 Jahren gefasst und leistet seither einen wichtigen Betrag an die gesamte Wasserbeschaffung der Gemeinde Köniz. Untersuchungen zur Wasserqualität haben ergeben, dass Bachwasser in die tiefer liegende perforierte Quellsammelleitung eindringt und Verschmutzungen des Trinkwassers möglich sind. Um eine Steigerung der Wasserqualität zu erreichen hat sich die Gemeinde Köniz entschlossen, die vier einzelnen Quellfassungen bis zur Brunnstube neu zu erstellen. Die bestehende Brunnstube wurde abgebrochen und durch eine neue, vorfabrizierte Brunnstube ersetzt. Von der Brunnstube abwärts wurde ein Stück Quellableitung, sowie eine Entleerungsleitung in den Margelbach neu erstellt. 

Bach

Der Margelbach wurde vor Jahren kanalisiert und in Betonschalen verlegt. Um Flora und Fauna im stadtnahen und vielgenutzten Erholungsgebiet wieder aufzuwerten, wurden im Zuge der Quellensanierung die Bachschalen entfernt und dem Bach ein möglichst natürliches Bett zurückgegeben. Um die Exfiltration des Bachwassers zu verhindern, wurde das Bachbett mittels Bentonitmatten abgedichtet. 

Realisierung

Die Bauarbeiten starteten im Oktober 2016 und dauerten bis anfangs Juli 2017 an. Aufgrund des kalten Winters standen die Arbeiten einige Zeit still. Mittlerweile keimen wieder die ersten Wildblumen und die Tiere erobern ihr Gebiet langsam wieder zurück.

Kenndaten:

  • Auftraggeber: Gemeinde Köniz, Direktion Umwelt und Betriebe
  • Investitionsvolumen: ca. 0.9 Mio. Franken

[cms-gallery.vm]