BLS - behindertengerechte Bahnhöfe BLS - behindertengerechte Bahnhöfe

BLS - behindertengerechte Bahnhöfe

2019

Behindertengerechte Anpassung diverser Bahnhöfe im Simmental.

Das Behindertengleichstellungsgesetz (BehiG) verpflichtet die Bahnen, den Zugang zur Bahn und die Perronanlagen bis Ende 2023 behindertengerecht auszugestalten. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die BLS Netz AG 23 Kleinprojekte zu einem Programm zusammengefasst, welches in den nächsten Jahren in Etappen umgesetzt werden soll. Kleinprojekte charakterisieren sich durch einfache Perronerhöhungen und Perronverlängerungen mit Anpassung des Zuganges zur Bahn, jedoch nur marginalen Eingriffen in die Gleis- und Sicherungsanlagen, sowie minimalen Anpassungen an Strassen, Plätzen und Gebäuden.

BSB + Partner durfte die Projekte in Oberwil im Simmental, Weissenburg und Ringoldingen in der Planung und in der Ausführung betreuen.

Die Bauphasen wurden so vorgesehen, dass der Bahnbetrieb so wenig wie möglich tangiert wird. Während des Baus wurde konsequent mit Sicherheitsdispositiven und entsprechenden Sicherheitsmassnahmen gearbeitet. Der Publikumsbereich wurde von der Baustelle konsequent abgesperrt und der Zugang zur Bahn wurde mit Provisorien und Kundenlenkungsmassnahmen sichergestellt.

Im August 2019 startet die Umsetzung des vierten Teilprojekts, rund um den Bahnhof Burgholz. Auch hier durfte BSB + Partner mitplanen und wird das Projekt in der Bauleitung begleiten.

Kenndaten:

  • Auftraggeber: BLS Netz AG
  • Investitionsvolumen: aktuell ca. 4.2 Mio. Franken