Neuste Messtechnik zur Bestimmung von Fremdwassermengen Neuste Messtechnik zur Bestimmung von Fremdwassermengen

Neuste Messtechnik zur Bestimmung von Fremdwassermengen

23.02.2015

Per sofort steht unseren Kunden der modernste Gerätepark für Fremd- und Abwassermessungen zur Verfügung.


Dank der kontinuierlichen und automatisierten Datenaufzeichnung und unserem grossen Analyse-Know-how können sehr detaillierte Aussagen bezüglich Fremdwasserermittlung gemacht werden.

Für die hydraulische Beurteilung eines Kanalnetzes oder von Sonderbauwerken ist es eine unabdingbare Voraussetzung, Messungen durchzuführen. Die Bedeutung portabler, netzspannungsunabhängiger Durchflussmessgeräte zur Fremdwasserermittlung, Kanalauslastung oder der Einleiterkontrolle steigt dadurch kontinuierlich an. Anhand der Ergebnisse dieser Messungen sollen aussagekräftige und zuverlässige Daten für typische Betriebszustände an den Messstellen gewonnen werden. Die Durchführung dieser Messungen ist häufig nur für wenige Wochen oder Monate erforderlich, um repräsentative Daten zu erhalten. Grundsätzlich besteht ein Messsystem für portable Durchflussmessungen aus einem Messumformer zur Spannungsversorgung, Eingabe, Anzeige und Datenspeicherung sowie einem Sensor zur Messwertaufnahme. Die Bauform der Sensoren sowie die im Sensor integrierten Messwertaufnehmer können individuell an die Anforderungen am Messpunkt angepasst werden. Für die Messung der Fließgeschwindigkeit von Fließhöhen ab 3 cm bis mehrere Meter steht eine große Auswahl an Sensoren zur Verfügung.