Neubau CT-X Rail Service AG Neubau CT-X Rail Service AG

Neubau CT-X Rail Service AG

10.10.2017

Neue Halle, Gleisanlage, Platzerschliessung, Ver- und Entsorgung, Sickermulden und ein umgeleiteter Bach: Das Projekt für die Firma CT-X Rail Service AG ist vielschichtig. 

Die Firma CT-X Rail Service AG realisiert auf dem Industrieareal Attisholz Süd einen Neubau. Der bestehende Standort muss wegen der neu geltenden Nutzungspläne des Kantons und der Gemeinde sowie des Neubaus der Biogen aufgegeben werden. BSB + Partner begleitet das Projekt seit den ersten Entwürfen in enger Zusammenarbeit mit dem Architekten und ist verantwortlich für die gesamte Planung der Umgebung, der Gleisanlagen, der Umleitung des Späckgrabens und im Bereich der Fachplanung für die Tragkonstruktionen in Beton.

Das Projekt musste so geplant werden, dass eine Realisierung in Etappen möglich ist. Der Betrieb der CT-X Rail Service AG ist ab ihrem Umzug in die neue Halle unterbrochen. Während des Betriebsunterbruchs muss die bestehende Halle abgebrochen werden. Gleichzeitig wird die neue Gleisanlage erstellt und mit der bestehenden Gleisanlage zusammengeschlossen. Die Ver- und Entsorgung ab der Aarestrasse wird erstellt, sobald die bestehende Gleisanlage ausser Betrieb ist.

Die Koordination mit allen Beteiligten ist für den ungehinderten Baufortschritt und die Aufrechterhaltung des Betriebs wichtig. Zum Beispiel wurde für die Löschwasserversorgung während des Baus gemeinsam mit der Solothurnischen Gebäudeversicherung (SGV), der Gemeinde und der Gruppenwasserversorgung Unterer Leberberg eine Lösung erarbeitet.

Gleisanlage
Die Erschliessung der Gleisanlage erfolgt wie bisher über die beiden Anschlussgleise ab dem Bahnhof Luterbach. Um einen reibungslosen Betriebsablauf zu garantieren, benötigt die CT-X Rail Service AG zehn Gleise. Für die Erweiterung von zwei auf zehn Gleise sind acht Weichen erforderlich. Zwei Gleise werden parallel zur Attisholzstrasse geführt und dienen der Erschliessung der nachfolgenden Grundstücke. Vier Gleise werden in die neue Halle der CT-X Rail Service AG geführt, um den Unterhalt der Bahnwagen durchzuführen. Östlich des Neubaus werden vier Abstellgleise gebaut. Die Gleisanlage wird vorwiegend in Schotter, die Gleise, die überfahrbar sein müssen, werden in Beton erstellt (feste Fahrbahn). Das anfallende Regenabwasser wird mit Sickerleitungen gefasst und in zwei geplante Versickerungsmulden eingeleitet.

Umgebung
Die Erschliessung des CT-X-Areals erfolgt ab der Aarestrasse. Die Besucherparkplätze sind direkt bei der Einfahrt auf das Areal vorgesehen. Östlich der Halle ist ein ca. 45 m breiter, befestigter Platz vorgesehen. In dessen Mitte liegen die vier Abstellgleise. Das anfallende Regenabwasser vom Dach und den befestigten Flächen wird gefasst und in die Sickermulde entlang der östlichen Grundstücksgrenze eingeleitet. Der Bereich zwischen dem befestigten Platz und der Sickermulde wird als Schotterrasen erstellt. Der befestigte Platz zwischen den Abstellgleisen und dem Schotterrasen wird über die Schulter auf den Schotterrasen entwässert.

Umleitung Späckgraben
Im Bereich der neuen Halle verläuft der hochliegende, eingedolte Späckgraben. Um den Bau der Halle zu ermöglichen, wird der Späckgraben verlegt. Die neue Linienführung des Späckgrabens quert das Areal und somit die neue Gleisanlage, nun von Nordosten nach Südwesten, und verläuft unter der neuen Attisholzstrasse hindurch, bis er schliesslich auf dem Areal der Biogen offen geführt wird. Die Planung des neuen Bachs erfolgte in Absprache mit den zuständigen Behörden des Kantons. Dies führte zur nun gewählten Gestaltung des Kanals als geschlossene Betonkonstruktion im Bereich der Gleise und als offenes Gerinne zwischen den Gleisbereichen.

 

Kenndaten: 

  • Abmessung Halle: 130 m lang und 36 m breit
  • Abmessung Vordach südlich der Halle: 20 m lang und 30 m breit
  • Gleisanlage: 3'250 m, davon 550 m befestigt
  • Länge Umleitung Späckgraben 115 m
  • Befestigte Fläche 6'450 m2
  • Fläche Schotterrasen 1'800 m2
  • Grünfläche 3'500 m2
  • Fläche der Versickerungsmulden 1'500 m2