Mehr Sicherheit dank Geschiebesammler Mehr Sicherheit dank Geschiebesammler

Mehr Sicherheit dank Geschiebesammler

08.11.2011

In Bettlach SO entsteht ein neuer Geschiebesammler mit einem Retentionsvolumen von ca. 1‘000 m3. Der Geschieberückhalt erfolgt mit einer Balkensperre aus Beton.

Der bestehende Durchlass am Höhenweg wird durch eine neue Brücke ersetzt. Die Arbeiten haben im Oktober 2011 begonnen und werden voraussichtlich bis Februar 2012 dauern. Nach Abschluss der Aushubarbeiten im Bereich der Balkensperre konnte anfangs November 2011 mit der Erstellung des Fundamentriegels begonnen werden. Das ca. 20 m lange und 4 m breite Fundament wird in Etappen realisiert. Zunächst wird der 0.8 m hohe Fuss bewehrt und betoniert. 

Die Arbeiten zur Betonsperre am Geschiebesammler haben begonnen!
Im Anschluss erfolgen der Aufsatz und die eigentliche Sperre. Insgesamt weist die Sperre eine Höhe von 6 m auf, wobei der sichtbare Teil 1m bzw. 4 m beträgt.

Das erste Etappenziel wurde erreicht – Die Betonsperre ist fertiggestellt!
Dank den trockenen Wetterbedingungen und den für die Jahreszeit immer noch milden Temperaturen sind die Arbeiten für den Bau der Betonsperre sehr gut fortgeschritten. Innert 10 Tagen konnte die Sperrenwand hochgezogen und fertiggestellt werden.