Beschaffungsmandat IWB Industrielle Werke Basel Beschaffungsmandat IWB Industrielle Werke Basel

Beschaffungsmandat IWB Industrielle Werke Basel

28.10.2016

«Dank der Unterstützung von BSB + Partner konnten wir Drittleistungen erfolgreich und termingerecht beschaffen»

Roland Danielzik, Leiter Instandhaltung Bereich Produktion Energie IWB

 

In der Kehrichtverwertungsanlage Basel (KVA) produziert IWB Industrielle Werke Basel, der Energieversorger des Kantons Basel-Stadt, Energie für ihre Kunden. Aus dem Haushalts- und Industriemüll von rund 700’000 Einwohnern und 300’000 Arbeitsplätzen entstehen dabei Strom und Wärme. Neben der KVA produziert IWB Industrielle Werke Basel Energie in weiteren, eigenen Anlagen. Dabei setzt der Energieversorger auf einen geographisch und technisch diversifizierten Kraftwerkspark. Die Hauptstütze dabei sind Wasserkraftwerke in den Schweizer Alpen. Sie werden ergänzt durch lokale Produktion in Basel und Windparks und Solarkraftwerke in Europa. 

Müllverbrennung und Energieproduktion sind ein anspruchsvolles Geschäft und beinhalten komplexe Prozesse. Für die Müllverbrennung braucht es beispielsweise Chemikalien wie Weissfeinkalk, Natronlauge oder Ammoniaklösung, die es zu beschaffen und zu lagern gilt. Und beim Verbrennungsprozess fallen Schlacken und Reststoffe an, die fachgerecht abtransportiert und auf Deponien entsorgt werden müssen.

Damit der Betrieb in den Energieproduktionsstätten reibungslos funktioniert, sind regelmässige Inspektionen und Revisionen an der gesamten Anlagentechnik notwendig – etwa an Kesseln, Filtern, Turbinen, Generatoren, Pumpen, Hydraulikaggregaten, Armaturen, Rohrleitungen. Doch trotz vorbeugender Wartung können jederzeit Störungen auftreten, die mit externen Unternehmen sofort behoben wer den müssen.

Die IWB Industrielle Werke Basel ist gesetzlich verpflichtet, sämtliche Dienstleistungen, Lieferaufträge und Bauaufträge, die über einem bestimmten Schwellenwert liegen und dem Vergaberecht unterstellt sind, nach den Regeln des öffentlichen Beschaffungswesens zu vergeben. Die komplexen Prozesse der Kehrichtverwertung und der Energieproduktion stellen hohe Anforderungen an die Auftragsvergabe nach den Regeln des Beschaffungsrechts.

IWB-Betrieb sicherstellen und optimieren

Dabei kommen je nach Art und dem geschätzten Wert des Auftrags unterschiedliche Beschaffungsverfahren zum Einsatz. Unterschieden wird dabei zwischen einer Beschaffung gemäss dem Staatsvertrags- oder Binnenmarktbereich. Die von der IWB Industrielle Werke Basel periodisch vergebenen Dienstleistungen, Liefer- und Bauaufträge decken alle Beschaffungsverfahren ab.

BSB + Partner unterstützt die IWB Industrielle Werke Basel bei der Durchführung von Verfahren im Zusammenhang mit der Vergabe von Dienstleistungsaufträgen. Dazu gehören unter anderem der Schlackentransport zur Deponie, die Revision der KVA sowie die Wartung und der Service der Kehrichtkräne. Hinzu kommen diverse Lieferaufträge, etwa die Bestellung von Chemikalien oder die Lieferung und Inbetriebnahme von Notstromaggregaten. BSB + Partner sorgt in Zusammenarbeit mit dem Bereich Produktion Energie, dem Einkauf und dem Rechtsdienst von IWB Industrielle Werke Basel sowie der Kantonalen Fachstelle für öffentliche Beschaffungen des Kantons Basel-Stadt (KFöB) dafür, dass die bei den Vergaben gewonnenen Auftragnehmer dazu beitragen, den Betrieb der IWB-Energieproduktionsstätten zu erhalten und zu optimieren. 

 

BSB + Partner unterstützte die IWB seit 2015 mit folgenden Beschaffungen:

Dienstleistungsaufträge 

  • Inspektion und Revision der beiden Müllverbrennungslinien (selektives Verfahren gemäss GATT-/WTOAbkommen, Ausschreibung in Losen)

  • Los 1: Inspektion und Revision an Verbrennungsteilen der Anlage

  • Los 2: Revision an Elektrofilter- und Kesselentaschung, Prallmühle, Flugstaubtransportanlage und Lagersilo

  • Los 3: Inspektion und Revision am Elektroentstauber inklusive Filteraschenaustrag

  • Los 4: Kesselreinigung 1. bis 4. Zug, Elektroentstaubung und externer Eco

  • Transport der anfallenden Schlacken (HKW/KVA) zur Deponie (öffentliche Ausschreibung gemäss GATT-/WTO-Abkommen)

  • Wartung der Druckluftaggregate in sämtlichen Energieproduktionsstätten (Einladungsverfahren gemäss IVöB und basel-städtischen Beschaffungsgesetz)

  • Wartung der Brandmeldeanlagen in sämtlichen Energieproduktionsstätten (öffentliche Ausschreibung gemäss IVöB und basel-städtischen Beschaffungsgesetz)

  • Wartung der Krananlagen in sämtlichen Energieproduktionsstätten (öffentliche Ausschreibung gemäss IVöB und basel-städtischen Beschaffungsgesetz)

  • Reinigung von Kanalisationen, Bunkern, Kanälen usw. mittels Nassreinigung und Trockenreinigung (öffentliche Ausschreibung gemäss IVöB und basel-städtischen Beschaffungsgesetz)

  • Generalplanerleistungen für die Optimierung der Gebäude für die Energieproduktion (öffentliche Ausschreibung gemäss IVöB und basel-städtischen Beschaffungsgesetz)

  • Kleinaufträge für Rohrleitungsarbeiten, Isolationsarbeiten sowie Metall- und Stahlarbeiten für alle Energieproduktionsstätten (öffentliche Ausschreibung gemäss IVöB und basel-städtischen Beschaffungsgesetz)

  • Inspektions- und Wartungsarbeiten an Armaturen und Hydraulikaggregaten für alle Energieproduktionsstätten (öffentliche Ausschreibung gemäss IVöB und baselstädtischen Beschaffungsgesetz)

 

Lieferaufträge

  • Natronlauge oder Ammoniaklösung (öffentliche Ausschreibung gemäss GATT-/WTO-Abkommen)
  • Weissfeinkalk ungelöscht (öffentliche Ausschreibung gemäss IVöB und basel-städtischen Beschaffungsgesetz)

 

Kombinierte Aufträge (Dienstleistung, Lieferung, Montage, Bau)

  • Revision der Dampfturbogruppe sowie gesamter Steuerungsersatz der Dampfturbogruppe (öffentliche Ausschreibung gemäss GATT-/WTO-Abkommen)
  • Ersatz der KKK-Dampfturbine für die redundante Versorgung der Speisewasserpumpe (öffentliche Ausschreibung gemäss IVöB und basel-städtischen Beschaffungsgesetz)
  • Liftersatz für die Kehrichtverwertungsanlage (Einladungsverfahren gemäss IVöB und basel-städtischen Beschaffungsgesetz)